Trainingshilfen und Zubehör





Trainer im Fussball:
Mannschaftsführung und Teambuilding

Hier einige grundlegende Ideen und Gedanken zum Thema Mannschaftsführung und Teambuilding im Fußball.

Zielplanung für Mannschaft und Einzelspieler als Grundlage der Mannschaftsführung und Trainingsarbeit

Das Erarbeiten einer Zielsetzung für die ganze Saison und bestimmte Saisonphasen als Team und für jeden einzelnen Spieler macht viel Arbeit. Es ist aber wichtig, um als Fußballtrainer Erfolge und Entwicklungen im Saisonverlauf nachvollziehen zu können und dient dem Trainer auch als Basis für regelmäßige Entwicklungsgespräche mit allen Spielern sowie für die Trainingsplanung. Die Ziele sollten realistisch aber trotzdem herausfordernd sein, sodass die Spieler sich in Training und Spiel immer anstrengen müssen, um sie zu erreichen. Gegebenenfalls muss man seine Planung als Trainer anpassen, wenn klar wird, dass Ziele nicht oder nicht mehr erreichbar sind.

Führungs- und Kooperationsverhalten des Fußballtrainers

Zur Führung gehört neben dem Führen der Spieler auch, wie man mit seinem Co-Trainer/Trainerteam (soweit vorhanden) zusammenarbeiten möchte. Ein regelmäßiger Austausch ist wichtig, aber es sollte dennoch klar sein, wer letztendlich die Entscheidungen trifft. Kooperatives Führen der Mannschaft ist vor allem auch im Jugend-Fußball ratsam, damit die jungen Fußballer lernen, Verantwortung für sich, ihre Mannschaftskameraden und auch ihre eigene Leistung auf und neben dem Platz zu übernehmen.

Das Führungsverhalten des Trainers ist jedoch zu einem großen Teil Charaktersache, was bedeutet, dass es sich nur schwer verändern lässt. Dennoch ist es wichtig, sich als Trainer bewusst zu machen warum man sich in bestimmten Situationen wie verhält. Das kann helfen, sein Verhalten anzupassen, ohne sich selbst zu sehr zu verbiegen.

Kommunikation des Trainers mit seinen Spielern

Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse. (Antoine de Saint-Exupéry)

Das zu passt auch "Die Botschaft ist immer das, was beim Empfänger ankommt." und "Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht." Das heißt, dass man immer wieder überprüfen muss, ob die Spieler einen richtig verstanden haben, gegebenenfalls durch Rückfragen. Sehr gute Erfahrungen habe ich damit gemacht, die Rückmeldungen im Einzelgespräch zusätzlich schriftlich zu geben (nicht immer, aber beispielsweise zur Winterpause). Ich habe meinen Spielern jeweils eine DIN A4- Seite gegeben, auf der mein Eindruck der bisherigen Leistung, meine Ideen und Empfehlungen für die Zukunft sowie einen motivierender Abschluss für jeden Spieler (warum und wie er der Mannschaft weiterhelfen wird) stand. Die Spieler (B-Jugend) haben das sehr gut angenommen und auch im Nachhinein weitere Fragen zu ihrer persönlichen Entwicklung gestellt. Das zeigt, dass sie sich auch sehr mit ihrer eigenen Entwicklung beschäftigen.


Jetzt neu: Das Arbeitsbuch für den Fußballtrainer für nur 9,90 Euro uvm.
Fußball-Trainingshilfen jetzt besonders günstig online bestellen.
Hier klicken für Trainerbedarf und Sportplatzzubehör.
Taktiktafeln für Fußballvereine und Trainer.

Einbindung der Eltern im Jugend-Fußball

Eine weitere Frage (im Jugend-Fußball) ist, inwieweit man die Eltern der Spieler einbinden möchte. Normalerweise ist man auf die Unterstützung der Eltern angewiesen (für Auswärtsfahrten, Kuchenverkauf bei den Heimspielen, Veranstaltungen, etc.), jedoch sollte diesen bewusst sein, dass sie keinen Einfluss auf die Mannschaftsführung und sportliche Entscheidungen nehmen können. Im Normalfall ist ein freundlich-distanziertes Verhältnis ratsam, insbesondere je weiter man sich in den leistungsorientierten Jugend-Fußball bewegt. Hier weckt die Aussicht auf den Wechsel in Profivereine natürlich Begehrlichkeiten bei den Eltern. Dadurch kann es sein, dass sie versuchen, Druck auf den Trainer auszuüben. Je eher man hier eine professionelle Distanz wahren kann, desto einfacher ist der Umgang mit solchen Situationen.

Umgang mit Konflikten in der Mannschaft

Gespräche mit Spielern (siehe oben) sind wichtig, besonders, wenn es Probleme innerhalb der Mannschaft oder zwischen Mannschaft und Trainer gibt. Ob Einzelgespräche, Gruppengespräche oder Mannschaftsgespräche sinnvoll sind, ist von der Situation abhängig. Aus meiner Erfahrung sind Einzelgespräche wichtig, um Spielern zu vermitteln, dass sie wichtig für die Mannschaft sind. Einzelgespräche (auch kritische) sind eine Art der Anerkennung des Spielers, da man sich ja intensiv mit seiner Leistung und seiner Person beschäftigt hat. Allerdings sollte man versuchen, dem Spieler konstruktuv Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wie er seine Trainings- und Spielleistung verbessern kann oder wie Konflikte gelöst werden können.

Verhaltensregeln innerhalb der Mannschaft und des Vereins

Allgemein akzeptierte Verhaltensregeln sind Grundlage des sozialen Miteinander, auch beim Fußballtraining oder -spiel. Je nach Sozialisation und Umfeld eines Vereins und der Spieler ist es nicht unbedingt notwendig, sie schriftlich festzuhalten. Es gibt viele Vereine, in denen die Spieler genau wissen, wie sie sich zu verhalten haben und wie der Umgang mit ihren Mitspielern, Trainern und den anderen Vereinsmitgliedern funktioniert. Solche Regeln sind implizit verankert (ungeschriebene Gesetze). Wenn das so funktioniert, umso besser. Denkbar sind aber auch in diesem Fall schriftliche Regeln für Teilbereich (Kabinenordnung, etc.).

Optimieren der Mannschaftsleistung durch verbessern der Kommunikation untereinander

Erfolgreiche Trainer haben die Fähigkeit, einzelne Spieler an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit zu bringen und gleichzeitig das Teamverhalten (Kommunikation, Unterstützung, Zusammenarbeit) in der Mannschaft so zu beeinflussen, dass sich die einzelnen Spieler voll für den Erfolg der Mannschaft einsetzen. Denn Fußball ist zwar ein Mannschaftssport, in dem individuelle Leistungen kurzfristig zum Erfolg führen können. Aber auf lange Sicht ist es nur der Teamgeist, der hilft, erfolgreich zu spielen und auch aufkommende Konflikte durchzustehen.

Aktuelle Artikel zum Thema Mannschaftsführung und Teambuilding im Fußball-Training-Blog



Zubehör - Trainingsleibchen mit Wunschaufdruck
Farbige Hütchen in allen Variationen
Leibchen für's Fußballtraining